Kurzurlaub an der Nordsee – Kosten im Überblick

Ein Urlaub an der Nordsee gilt nicht nur wegen der langen Strände als erstrebenswert, sondern auch aufgrund des gesunden Klimas. Bei einem Kurzurlaub an der Nordsee gibt es für Singles und Familien gleichermaßen viele Dinge zu entdecken.

Städte wie Cuxhaven, Butjadingen oder Büsum bieten, viel und die Kosten sind auch erschwinglich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie anreisen, welche Orte Sie besuchen sollten und wie hoch die durchschnittlichen Kosten sind.

Anreise an die Nordsee

Um überhaupt in den Genuss eines Kurzurlaubes an der Nordsee zu kommen und beispielsweise eine Kur in Cuxhaven zu absolvieren, müssen Sie zunächst die Anreise hinter sich bringen, Sie erreichen die Nordsee relativ unkompliziert mit der Bahn oder mit dem Auto. Sie können aber auch mit dem Flugzeug anreisen. Dies lohnt sich vor allem, wenn Sie z. B. ganz aus dem Süden der Republik anreisen.

Angebot
Leinwandbild XXL 3D Illusion Wandbild Modern Kunstdruck Küste Nordsee Strand Natur Landschaft Insel...
  • FORMAT: Bild auf Leinwand 120x80 cm von höchster Qualität, einmalige Wanddekoration.
  • FARBEN: Geruchlose und lebendige Farben eignen sich perfekt für Innenräume, in denen Beige dominiert....
  • EIGENSCHAFTEN: Wanddeko auf widerstandsfähiger Leinwand mit Grammatur von 260mg/m2, aufgezogen auf Rahmen von...

Mit der Bahn

Die Deutsche Bahn bietet viele verschiedene Zielbahnhöfe an der Nordsee an. Wenn Sie als Zugreisender unterwegs sind, gelangen Sie am einfachsten über die folgenden Bahnhöfe zur Nordsee:

  • Bremerhaven
  • Cuxhaven
  • Husum
  • Norden
  • Wilhelmshaven

In fast allen dieser Städte gibt es nicht nur einen Hauptbahnhof, sondern zudem Haltestellen, über die Sie beispielsweise Ihr Hotel, Ihre Pension oder Ihr Ferienhaus sowie wichtige Sehenswürdigkeiten erreichen. Wenn Sie zuerst bis nach Bremen oder Hamburg fahren, können Sie verschiedene, sehr schnelle ICE-Verbindungen nutzen (die Strecke von Berlin nach Hamburg legt der ICE in etwas weniger als 1 Stunde und 45 Minuten zurück).

Abhängig von Ihrem eigentlichen Reiseziel nehmen Sie von dort aus einen der vielen Züge und sind nach kurzer Fahrzeit in dem Ort an der Nordsee, wo Sie ihren Urlaub verbringen. Ein ICE-Ticket von München nach Bremen in der 2. Klasse kostet ab 42 Euro.

Mit dem Auto

Für alle, die lieber mit dem eigenen Auto an die Nordsee fahren möchten, stehen verschiedene Bundesautobahnen zur Verfügung. Heißt der Zielort Wilhelmshaven, dann fahren Sie über die A31 (aus westlicher Richtung) oder die A1 (aus Richtung Dortmund bzw. Hamburg). Möchten Sie nach Bremerhaven oder Cuxhaven, dann nutzen Sie aus Bremen kommend die A27. Bei einem Kurzurlaub von München aus fahren Sie am besten auf der A9 und A21 bzw. auf der A7 bis nach Husum. Für die 980 km oder 920 km fallen, je nach Fahrstil und Fahrzeug, Benzinkosten von etwa knapp 80 bzw. 76 Euro an.

Mit dem Flugzeug

Auch mit dem Flugzeug ist die Nordsee zu erreichen. So können Sie beispielsweise von München aus nach Bremen oder Hamburg fliegen und von dort mit dem Zug weiterfahren. Ein Flugticket von der bayerischen Landeshauptstadt nach Hamburg kostet zwischen 50 und 160 Euro. Wollen Sie nach Bremen fliegen, entstehen Kosten zwischen 50 und 220 Euro.

Beliebte Urlaubsziele an der Nordsee

Schaut man sich im Internet nach den beliebtesten Urlaubszielen an der Nordsee um, dann stößt man immer wieder auf Cuxhaven, Butjadingen und Husum. Alle drei Städte warten mit spannenden Sehenswürdigkeiten und vielen Freizeitmöglichkeiten auf Gäste jeden Alters.

Familienurlaub oder Kur in Cuxhaven, beides ist möglich. Wollen Sie Ihrem Nachwuchs die Natur der Region näherbringen, dann gibt es Dünen, Strände (bekannt ist vor allem Duhnen), Heide- und Moorlandschaften und natürlich das Wattenmeer. Auch das Joachim-Ringelnatz-Museum, die als Wahrzeichen von Cuxhaven geltende Kugelbake, die Wetterwarte oder die Hapag-Hallen sind für Kinder und Erwachsene gleichermaßen spannend.

Eltern und Kinder kommen tatsächlich auf ihre Kosten an den tollen Stränden der Nordsee. Insbesondere im Herbst, wenn es schon etwas stürmischer ist an der See. Das richtige Wetter, um Drachen steigen zu lassen. Das wissen die Mitglieder des Berliner Rixdorfer Drachen Teams sehr gut.

Butjadingen ist eine Halbinsel zwischen der Weser und dem berühmten Jadebusen. Sie gilt als ein Paradies für Familienurlaub, immerhin gibt es dort den deutschlandweit ersten Babystrand. Der sogenannte Friesenstrand in Tossens ist ein Erlebnisstrand mit einem Arche-Noah-Schiff, einem Piratenspielplatz inklusive Kletternetz und Reifenschaukeln. Ist das Wetter schlecht, können Sie auf das Aqua Mundo ausweichen, ein Indoor-Erlebnisbad. Einen Besuch wert ist auf jeden Fall Fedderwardersiel mit seinem kleinen Fischerhafen und dem Krabbenverkauf.

Bestseller Nr. 1 MARCO POLO Reiseführer Nordseeküste Schleswig-Holstein: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl....
Bestseller Nr. 2 MARCO POLO Reiseführer Ostfriesland, Nordseeküste, Niedersachsen, Helgoland: Reisen mit...

Die Stadt Husum ist mit ihrem wirklich schönen Hafen, ihren bunten Hausfassaden und dem zentralen Marktplatz mit Rathaus ein echtes Juwel an der Nordsee. Neben den wirklich schönen Gassen gibt es sogar das einzige an der Nordsee gelegene Residenzschloss, das Husumer Schloss, zu besichtigen. Außerdem wurde das von Theodor Storm bewohnte Haus in ein Museum verwandelt.

Hotel, Ferienhaus oder Pension?

Für einen Urlaub an der Nordsee können Sie entweder ein Hotel oder eine Pension als Unterkunft wählen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit ein Ferienhaus zu mieten.

Hotel

Bei einem Hotel haben Sie den großen Vorteil, dass Sie sich nicht um die Mahlzeiten kümmern müssen, denn es gibt in allen Hotelkategorien Zimmer mit Frühstück, Halb- oder Vollpension. Falls Sie nicht in einer der größeren Städte wohnen möchten, können Sie sich auch für andere Wohnformen entscheiden. In der Kategorie 3-Sterne beginnen die Zimmerpreise ab etwa 70 Euro.

Ferienhaus

Eine vor allem bei Familien sehr beliebte Unterkunft im Urlaub ist das Ferienhaus. Hier können Sie selbst kochen und es gibt genügend Platz zum Schlafen und Spielen (wenn ein Grundstück zur Unterkunft gehört oder sich das Apartment in der Nähe von Parks befindet). Ferienhäuser an der Nordsee gibt es bereits ab 50 Euro pro Nacht

Pension

Gerade in den ländlichen Gegenden außerhalb der Städte bietet es sich bei einem Kurzurlaub an der Nordsee an, in einer Pension einzuchecken. Diese oft familiär geführten Unterkünfte sind zwar nicht immer so luxuriös wie ein Hotel, dafür sind sie günstiger und können Ihnen als Ausgangspunkt für Ihre Aktivitäten dienen.

Kosten für einen 4 Tage Aufenthalt

Die Kosten für einen 4-Tage Kurzurlaub an der Nordsee unterschieden sich vor allem durch die Wahl der Unterkunftsart. Mit folgenden Preisen müssen Sie planen, wenn Sie als Familie mit zwei Erwachsenen und einem Kind für 3 Nächte an die Nordsee fahren möchten:

  • Hotelkosten: zwischen 600 Euro und 1.300 Euro (je nach gewählter Kategorie)
  • Kosten für Ferienhaus: Zwischen 118 Euro und 1.150 Euro
  • Pensionskosten: zwischen 106 Euro und 850 Euro

Fazit

Egal, ob Sie allein, als Paar oder ganze Familie an der Nordsee Urlaub machen möchten – die Region im Norden Deutschlands ist hinsichtlich der Natur, der Städte und der Sehenswürdigkeiten eine Reise wert. Die Kosten lassen sich durch die richtige Wahl des Transportmittels und der Unterkunft so gestalten, dass der Nordsee-Urlaub nicht Ihre Kasse sprengt.

Schreibe einen Kommentar


ähnliche Beiträge