Tagesmutter Kosten – Vorteile & Vergleich

Irgendwann ist für Eltern die schöne Zeit vorbei, in der sie ihr Kind zu Hause betreut haben. Doch für viele Mütter und Väter stellt sich nach der Elternzeit die Frage: Wo bringt man das Kind am besten unter, wenn Kindertagesstätten ausgebucht sind und der ersehnte Platz in der Kita noch in weiter Ferne liegt?

Alternativ gibt es Tagesmütter, welche die Kundenbetreuung dann übernehmen. Doch wie hoch liegen die Tagesmutter Kosten, und welche Vorteile bietet eine Tagesmutter?

Was macht eine Tagesmutter?

In erster Linie betreut eine Tagesmutter oder ein Tagesvater mehrere Kinder gleichzeitig bei sich zu Hause. Sie beschäftigt sich mit dem Kind, fördert es in seiner kindlichen Entwicklung und erzieht es gemäß dem Förderungsauftrag, den die Kindertagespflege zum Ziel hat.

  • Um als Tagesmutter zu arbeiten ist entweder ein Qualifikationsnachweis einer pädagogischen Ausbildung notwendig, oder es muss eine Pflegeerlaubnis vorliegen.

Dabei gestalten und strukturieren Tagesmütter und Tagesväter den Tagesablauf von Kindern unterschiedlicher Altersgruppen so, dass diese in einer familiären Umgebung den Tag verbringen, während die Eltern ihrem Beruf oder Studium nachgehen.

Hinweis: Üblicherweise werden Tagesmütter mit der Betreuung von Kindern beauftragt, wenn das Kind unter 6 Jahren beziehungsweise noch nicht im schulfähigen Alter ist.

Kosten für die Tagesmutter

Wie hoch die Tagesmutter Kosten liegen, richtet sich grundsätzlich danach:

  • in welcher Region sie diese Tätigkeit ausführt
  • welche Qualifizierung und Erfahrung sie vorweisen kann
  • wie lange das Kind betreut werden soll
  • zu welcher Tageszeit das Kind betreut wird
  • wie hoch das elterliche Einkommen ist

Zusätzlich können auch Nebenkosten durch anfallendes Bastelmaterial, Verpflegung und Ausflüge entstehen.

Bestseller Nr. 1
Rayher Sortierbox Aufbewahrung mit Griff, 23,1x15,6x18,5cm, 3 Etagen m. 17 Fächern, für...
  • Praktische Aufbewahrungsbox zum übersichtlichen und platzsparenden Sortieren und Verstauen von Bastel-,...
  • In 3 Etagen mit einer max. Füllhöhe von 6cm finden viele Alltags-Gegenstände ihren Platz. Die Box besteht...
  • Die Trennwände sind variabel und können individuell angeordnet werden, sodass Utensilien in verschiedenen...

Der Stundensatz für Tagesmütter und -väter liegt in Deutschland durchschnittlich zwischen 3 und 8 Euro. Die Tagesmutter Kosten werden über das zuständige Jugendamt abgerechnet.

Gibt es finanzielle Unterstützung für die Kosten der Tagesmutter?

In der Kindertagespflege, zu welche die Betreuung durch eine Tagesmutter zählt, werden die Kosten über das jeweilige Jugendamt abgerechnet. Dieses finanziert diese Art der Betreuung mit oder übernimmt die Tagesmutter Kosten auch gänzlich, wenn es die jeweilige Einkommenssituation der Eltern notwendig macht.

  • Laut § 90 Abs. 2 SGB VII wird hierbei der Jahresarbeitsverdienst der Eltern zugrunde gelegt.

Grundvoraussetzung für eine Kostenübernahme oder einen Zuschuss durch das Jugendamt ist die Arbeits- oder Studienzeit der Eltern sowie die Tatsache, dass das Kind mindestens 6 Wochenstunden von der Tagesmutter betreut wird.

TIPP: Die Inanspruchnahme einer Tagesmutter ist auch für Hartz-IV-Empfänger möglich, wobei auch hier Zuschüsse durch das Jugendamt möglich sind.

Wie finde ich eine gute Tagesmutter?

Tagesmütter müssen selbstverständlich gewisse Kriterien erfüllen. Schließlich ist Kinderbetreuung Vertrauenssache. Das zuständige Jugendamt stellt für die Suche nach einer geeigneten Betreuung in der Kindertagespflege Listen zur Verfügung, auf welchen ortsansässige und gemeldete Tagesmütter verzeichnet sind. Wie viele hier zur Verfügung stehen, kann regional verschieden sein.

Alle Eltern sollten sich bei der Auswahl Zeit lassen und nach einer Vorauswahl ein persönliches Treffen vereinbaren. Dabei sollten unter anderen folgende Kriterien in Augenschein genommen werden:

  • Wirken die Räume, in denen das Kind betreut werden soll, sauber und gepflegt?
  • Haben die Kinder ausreichend Platz zum Spielen und Entspannen?
  • Wie sind die Räume ausgestattet?
  • Wie regelt die Tagesmutter den täglichen Aufenthalt im Freien?
  • Wird auf individuelle Besonderheiten der Kinder geachtet?
  • Wirkt die Tagesmutter liebevoll, aufgeschlossen und strukturiert?
  • Wie ist der Tagesablauf gestaltet?
  • Passen der Erziehungsstil und der Umgang mit den Kindern zu den eigenen Vorstellungen.

Das Erstgespräch ist in der Regel ausschlaggebend für die Wahl einer Tagesmutter. Sinnvoll kann es zudem sein, sich im Bekannten- und Freundeskreis umzuhören. Guten Tagesmüttern eilt in jeder Stadt immer ein guter Ruf voraus.

Kindergrippe oder Tagesmutter

Abgesehen davon, dass Krippenplätze in manchen Regionen wahrlich knapp bemessen sind, bieten Betreuungsangebote durch Tagesmütter und -väter viele Vorteile.

  • Durch die Betreuung in kleinen Gruppen, kann besser auf individuelle Besonderheiten des Kindes eingegangen werden.
  • Die Betreuungszeiten lassen sich bei einer Tagesmutter weitaus individueller und flexibler regeln, da diese nicht an vorgegebene Öffnungs- und Schließzeiten gebunden ist. Hier kann durchaus auch eine nächtliche Betreuung sein, wenn dies notwendig ist. In einer Kinderkrippe geht so etwas in der Regel nicht.
  • Das Kind wird in familienähnlichen Strukturen betreut und gefördert.
  • Die Tagesmutter stellt für das Kind eine Bezugsperson dar, zu welcher es Vertrauen aufbauen kann und sich geborgen fühlt. Hier findet kein Wechsel statt, wie es in Kinderkrippen häufig der Fall ist.
  • Individuelle Förderungen in der kindlichen Entwicklung sind aufgrund der geringen Gruppengröße deutlich besser möglich als in einer Kindergrippe.
  • Durch die kleine Gruppe kommt es weniger zu einer Lärmbelastung für sensible Kinder.

Was grundsätzlich ein großer Vorteil ist, kann aber auch ein gravierender Nachteil sein. Denn die Tagesmutter als Einzelperson ist feste Bezugsperson für das Kind und alleiniger Ansprechpartner für die Eltern. Aber auch sie kann natürlich einmal krank werden oder Urlaub nehmen. Hierfür ist aber in der Regel eine Vertretung schnell organisiert, denn Tagesmütter sind üblicherweise gut vernetzt.

Ein weiterer Nachteil: Die Tagesmutter Kosten liegen in der Regel höher als ein Betreuungsplatz in öffentlichen Kindertageseinrichtungen.

Fazit

Die Entscheidung, sein Kind einer Tagesmutter anzuvertrauen, hat stets ganz unterschiedliche Gründe. Die Tagesmutter Kosten mögen durchschnittlich höher liegen als die in einer Kinderkrippe oder im Kindergarten. Dafür überwiegen jedoch die Vorteile der individuellen Betreuung und Förderung. Am Ende werden es aber die Eltern entscheiden müssen, ob die Tagesmutter für ihr Kind die richtige Alternative zur Kinderkrippe ist. Mitunter wird diese Entscheidung jedoch ohnehin durch die Tatsache der fehlenden Kinderbetreuungsplätze hinfällig und es bleibt nur die Tagesmutter.

Bild von congerdesign auf Pixabay

AngebotBestseller Nr. 1
Eichhorn – Klangbausteine – 12 bunte Holzbausteine die Geräusche machen, für Kinder und Babys...
  • Tolle Kombination – Die bunten Klangbausteine sorgen für äußerst abwechslungsreichen Spielspaß und...
  • 12 verschiedene Sound-Bausteine – Hier wird es nicht langweilig. Die Bausteine aus Holz machen...
  • Eichhorn - Holzspielzeug mit Tradition - Pädagogisch wertvoll fördern Eichhorn Produkte durch Kombination...
AngebotBestseller Nr. 2
WEARXI Baby Spielzeug ab 1 Jahr Geschenke für Mädchen Junge, Mitgebsel Kindergeburtstag...
  • 🎹 Lustiges Kinder Geschenke: Das niedliche Tierdesign wird die Aufmerksamkeit von Kindern vollständig auf...
  • 🎹 Entwickelt für Kinder: Die 100 x 36 cm große Kleinkind Spielzeug besteht aus sicherem und...
  • 🎹 Lernspielzeug: Die Kombination von Musik und Sport ist der beste Weg, um zu lernen. Fröhliche Musik kann...
Bestseller Nr. 3
Musst du Pipi, kleiner Bär?
  • Mandalas
  • Baby & Kleinkindspielzeug
  • Basteln & Malen

Schreibe einen Kommentar


ähnliche Beiträge