Was kostet eine Autoversicherung?

Während Unternehmen mit einer Car Policy dafür sorgen können, dass ihr Fuhrpark wirtschaftlich sinnvoll aufgebaut ist, sind Privatpersonen darauf angewiesen, bei den Kosten für ihr Fahrzeug ein gutes Preis- und Leistungsverhältnis zu finden.

Das beginnt schon bei der Autoversicherung, die als Pflichtversicherung gilt – im Gegensatz etwa zu einer Hausratversicherung. Dies bezieht sich allerdings nur auf die Kfz-Haftpflicht. Dennoch ist es gut zu wissen, mit welchen Kosten generell bei einer Autoversicherung gerechnet werden kann.

Die Kosten für eine Haftpflichtversicherung

Generell können keine allgemeinen Angaben dazu gemacht werden, wie hoch die Kosten für eine Autoversicherung sind. Allerdings zeigen Umfragen die durchschnittlichen Preise, die jährlich anfallen.

Einflussfaktoren sind die Form der Versicherung, das Fahrzeug und auch die Umstände, unter denen es gefahren oder geparkt wird. Die Haftpflichtversicherung ist die Grundlage, auf die nicht verzichtet werden kann. Grund dafür ist, dass sie mögliche Schäden an Dritten abdeckt, wenn es zu einem Unfall kommt. Jährlich ist hier mit Kosten ab 500 Euro zu rechnen.

Die Kosten für eine Kaskoversicherung

Gerade bei neueren Fahrzeugen kann es sinnvoll sein, sich zusätzlich für eine Teilkasko oder auch eine Vollkasko zu entscheiden. Die Teilkasko hat im Vergleich zur Kfz-Haftpflicht einen deutlich höheren Leistungsumfang, der für einen guten Schutz sorgt.

Die Vollkasko bietet einen besonders umfassenden Schutz und ist vor allem bei einem Neuwagen empfehlenswert und Pflicht bei Fahrzeugen, die gemietet sind. Rund 600 Euro im Jahr fallen bei dieser Form der Versicherung an.

Regelmäßige Prüfungen sparen Geld

Die Kfz-Versicherung sollte in regelmäßigen Abständen verglichen und kontrolliert werden. Hier lässt sich schnell erkennen, ob möglicherweise andere Anbieter einen besseren Tarif zur Verfügung stellen. Eine Kündigung der Fahrzeugversicherung ist beispielsweise bei einer Erhöhung der Beiträge möglich.

Aber auch kleine Veränderungen senken die Kosten noch. Wer die Möglichkeit hat, der sollte unbedingt einen gesicherten Parkplatz oder eine Garage nutzen, da hier das Auto noch besser gesichert ist. Das kann die Beiträge für die Versicherung bereits deutlich senken.

Wichtig: Die Höhe der Kosten ist auch abhängig davon, um was für ein Modell es sich handelt. Einige Modelle sind deutlich teurer – wie beispielsweise Vans.

Foto: photovs via Envato

Schreibe einen Kommentar


ähnliche Beiträge