Was kostet eine Schiebetür?

Was kostet eine Schiebetür?
Schiebetür zum Außenbereich | Foto: © alexandre zveiger bei adobe stock

Was kostet eine Schiebetür? Mit der Akzeptanz der Schiebetüren bei den Verbrauchern nimmt die Relevanz dieser Frage zu. Denn diese verkaufen sich in immer größeren Stückzahlen. Kein Wunder: Mit dem Einsatz von Schiebetüren schaffen Sie ein völlig neues Wohnerlebnis.

Glasschiebetüren – modern & praktisch

Die Türen erhalten Sie in allen erdenklichen Formen und Farben. Diese erlauben es, mit ihnen die Räume und Möbelanordnungen komplett neu zu gestalten. Denkbar ist, die Schiebetüren als Raumtrenner zu nutzen. Auf diese Weise lässt sich ein Ankleidezimmer realisieren.

Eigene Ideen und Vollstellungen fließen bei der Umsetzung ein. Verwenden Sie unterschiedliche Materialien wie Holz oder Glas verleihen Sie dem Raum einen neuen Charakter. Schiebetüren verbinden andere Räume oder geben einem Schrank eine neue Funktionalität, beispielsweise durch den Einsatz von Spiegelglas in den Türen.

Auch verhelfen Glasschiebetüren zu einem ganz neuen Wohnerlebnis. Schiebetüren aus Glas erhellen die Räume, indem sie viel Licht durchlassen. Der Raum erscheint optisch größer und steigert dadurch den Wohnkomfort. Und praktisch sind sie auch –schließlich benötigt eine Schiebetür keinen zusätzlichen Raum zum Öffnen, wie es bei einer normalen Tür der Fall ist.

Welche Arten von Schiebetüren gibt es?

Der Handel bietet verschiedene Formen von Schiebetüren an:

Die klassische Schiebetür

Die klassische Schiebetür ist bekannt und häufig nachgefragt. Sie besteht aus einem einzigen, meist rechteckigen Paneel, das horizontal entlang einer Schiene gleitet. Durch das Vor- und Zurückschieben öffnen oder schließen Sie die Tür, welche dabei entweder in einer Wandtasche verschwindet oder vor der Wand läuft.

Sie besteht aus einer Rahmenkonstruktion aus Holz, Aluminium oder Kunststoff, die mit Glaspaneelen gefüllt ist. Diese Glaspaneele sind klar, satiniert, gefärbt oder mit verschiedenen Mustern oder Motiven bedruckt. Die klassische Schiebetür eignet sich für unterschiedliche Bereiche, von Wohnräumen über Haustüren bis hin zu Schränken oder Abstellräumen. Sie ist einfach zu bedienen und spart Platz, da sie keinen Schwenkbereich benötigt.

Hebeschiebetür

Die Hebeschiebetür ist eine etwas anspruchsvollere Variante der Schiebetür. Sie verschließt großflächige Öffnungen wie Terrassen oder Balkone. Im Gegensatz zur klassischen Schiebetür bewegt sich die Hebeschiebetür horizontal sowie vertikal.

Dies geschieht durch einen speziellen Mechanismus, bei dem sich das Türblatt beim Öffnen anhebt und so leicht über die Schienen gleitet. Dadurch ist es möglich, auch große und schwere Glaspaneele zu verwenden, die einen nahtlosen Übergang zwischen Innen- und Außenbereich schaffen.

Die Hebeschiebetür bietet eine hervorragende Wärme- und Schalldämmung sowie hohe Sicherheit durch ihre stabile Konstruktion. Zudem ist es möglich, sie mit Sicherheitsbeschlägen und Verriegelungen zu versehen.

Faltschiebetür

Die Faltschiebetür – auch bekannt als Falttür oder Faltwand – ist eine elegante Lösung für breite Öffnungen. Sie ermöglicht es, den Raum vollständig zu öffnen und eine nahtlose Verbindung zwischen Innen- und Außenbereich zu erreichen.

Im Gegensatz zu den anderen Arten von Schiebetüren besteht die Faltschiebetür aus mehreren Paneelen. Diese sind miteinander verbunden und lassen sich wie ein Akkordeon zusammenfalten. Dadurch öffnen Sie die Tür. Dies ermöglicht eine maximale Öffnungsbreite und Flexibilität.

Besonders eignet sich die Faltschiebetür für den Einsatz in Wintergärten, Restaurants, Hotels oder anderen Orten, an denen große Öffnungen von Nutzen sind.

Die Vorteile einer Schiebetür

Schiebetüren bieten eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Türsystemen. Erstens sparen sie Platz, da sie keinen Schwenkbereich benötigen und somit den verfügbaren Raum besser nutzen können. Dies macht sie ideal für kleine Zimmer oder Bereiche, in denen Platzmangel herrscht.

Zweitens ermöglichen sie eine nahtlose Integration von Innen- und Außenbereichen. Dies erhöht den Wohnkomfort und die Lebensqualität, insbesondere in Wohnungen und Häusern mit Terrassen oder Gärten.

Darüber hinaus können sie je nach Bedarf mit verschiedenen Funktionen ausgestattet werden, z. B. mit einer automatischen Öffnungs- und Schließfunktion oder einer integrierten Schalldämmung. Nicht zuletzt sind Schiebetüren ästhetisch ansprechend und werten das Erscheinungsbild eines Raumes oder Gebäudes erheblich auf.

Was kostet eine Schiebetür?

Die Kosten für eine Schiebetür variieren stark. Ausschlaggebende Faktoren für die Preisgestaltung sind:

  • die Art der Tür (z. B. klassische Schiebetür, Hebeschiebetür oder Faltschiebetür)
  • die Größe der Türöffnung
  • die gewählten Materialien (Kunststoff, Holz, Glasschiebetüren)
  • eventuelle zusätzliche Funktionen
  • Sonderanfertigungen

Schiebetüren sind aufgrund ihrer speziellen Konstruktion tendenziell teurer als herkömmliche Türsysteme. Berücksichtigen Sie bei der Kalkulation der Kosten für eine Schiebetür die Anschaffungskosten und auch eventuelle Installationskosten.

Darüber hinaus unterscheiden sich die Preise bei den einzelnen  Herstellern. Weitere Einflussfaktoren sind der Händler und der Standort. Die Angebote beginnen bei etwa 300 Euro und sind nach oben fast komplett offen.

Fazit

Schiebetüren sind eine vielseitige und praktische Lösung für die Gestaltung von Innen- und Außenbereichen in Wohn- und Gewerbeimmobilien. Sie bieten zahlreiche Vorteile, darunter die Platzersparnis sowie die Möglichkeit, Innen- und Außenbereiche nahtlos miteinander zu verbinden. Bevor Sie eine Schiebetür kaufen, empfiehlt es sich, sowohl die technischen als auch die ästhetischen Aspekte zu berücksichtigen sowie sich eingehend über die verschiedenen Bauformen und Materialien zu informieren. Zudem ist die Frage zu klären: Was kostet eine Schiebetür, die sich für Ihre Bedürfnisse eignet?