Von Eigennutzung bis Verkauf – geerbte Immobilie sinnvoll nutzen

Wer eine Immobilie erbt, steht vor der großen Frage, wie er diese nutzen möchte. Einige hängen ihr Herz an ein Haus und möchten selber darin wohnen, andere sehen in der Immobilie eher eine Wertanlage.

Dieser Artikel erklärt, wie eine geerbte Immobilie genutzt werden kann und worauf im Einzelnen zu achten ist.

Die Immobilie selbst nutzen

Wer an einem Haus hängt, kann dieses selbst nutzen. Hierbei sind allerdings verschiedene Aspekte zu berücksichtigen. Zwar muss für eine eigene Immobilie keine Miete bezahlt werden, dafür fallen Kosten für die Grundsteuer und die Abwasserentsorgung an. Bevor man sich für einen Umzug entscheidet, muss man daher die Fixkosten bestimmen und klären, ob man diese langfristig mühelos stemmen kann.

Zudem kann es passieren, dass Reparaturarbeiten an einer alten Immobilie notwendig werden. Von veralteten Rohren, die ausgetauscht werden müssen, bis zu aufwändigen Dachreparaturen können die unterschiedlichsten Aufgaben anfallen. Auch Kosten für eine Maulwurfentfernung aus dem Garten sind vom Eigentümer zu tragen. Bevor man sich für einen Einzug entscheidet, muss man daher klären, ob in nächster Zeit mit hohen Reparatur- oder Modernisierungskosten zu rechnen ist.

Die Immobilie vermieten

Eine weitere Option besteht darin, eine Immobilie zu vermieten. Das bringt den Vorteil mit sich, dass das Haus nicht nur Kosten verursacht, sondern auch Geld einspielt. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass Vermieter zahlreiche Pflichten haben, denen sie nachkommen müssen. Hierzu gehört unter anderem, auf Probleme und Störungen schnell zu reagieren und geeignete Handwerker oder Betriebe mit den jeweiligen Reparaturen zu beauftragen.

Zudem kann es sinnvoll sein, vor einer Vermietung zahlreiche Modernisierungsarbeiten an der Immobilie vorzunehmen. Hierdurch gewinnt diese einerseits an Attraktivität, und die Zahl der potenziellen Interessenten steigt. Zudem ist es möglich, bei einem voll renovierten und modernisierten Haus höhere Mieten zu verlangen als bei älteren Gebäuden. Häufig haben sich Investitionen in die Erneuerung innerhalb kürzester Zeit amortisiert.

Einen Makler mit dem Verkauf beauftragen

Aktuell ist die Situation am Immobilienmarkt für Verkäufer sehr gut. Es besteht somit die Chance, eine geerbte Immobilie zu einem hervorragenden Preis zu verkaufen. Das ist allerdings nur dann der Fall, wenn man sich im Immobilienmarkt auskennt und weiß, wie man ein solches Haus bewerben sollte und welche Zielgruppe man ansprechen muss. Viele Erben entscheiden sich deshalb dafür, den Verkauf nicht selbst zu organisieren, sondern einen Makler mit dieser Aufgabe zu betrauen.

Ein Immobilienfachmann, der sich mit dem Verkauf von geerbten Immobilien hervorragend auskennt und jede Menge Expertise und Erfahrung mitbringt ist:

 

Firmenname:        CT Immobilienmakler Magdeburg® – Makler für Immobilien | Verkauf & Bewertung

Adresse:                  Breiter Weg 174, 39104 Magdeburg, Altstadt, Sachsen-Anhalt, Deutschland

Geschäftsführer:   Herr Winfried Wengenroth

Ansprechpartner: Herr Marc Aschenbrenner

Telefon:                   0800 5115117

E-Mail:                    info@city-immobilienmakler.de

Homepage:             https://city-immobilienmakler.de/niedersachsen/niederlassung-magdeburg/

 

Die Immobilie als Wertanlage nutzen

Die Immobilienpreise in Ballungszentren sind in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Noch immer werden für viele Häuser Spitzenpreise erzielt. Deswegen kann es eine gute Idee sein, die geerbte Immobilie als Wertanlage zu nutzen. Wenn die Preise für Immobilien weiter steigen, erhöht sich damit auch der Gewinn, der damit erwirtschaftet werden kann.

Wer diese Strategien nutzt, sollte eine solide Marktkenntnissen mitbringen. Nur dann lässt sich realistisch einschätzen, ob die Preise in naher Zukunft weiter ansteigen oder eher fallen werden. Eine wichtige Aufgabe bei der Nutzung von Immobilien als Wertanlage besteht darin, den idealen Zeitpunkt für den Verkauf zu bestimmen. Wer sich unsicher ist, sollte sich eine erfahrene Fachkraft an die Seite holen, die rund um Immobilien als Wertanlage beratend tätig wird.

Fazit

So traurig ein Erbfall immer ist, da er mit einem Todesfall einhergeht, grundsätzlich haben Menschen, die eine Immobilie Erben, großes Glück. Sie können diese auf vielfältige Weise nutzen. Wichtig ist es, die Immobilie sowohl bei einer Vermietung als auch bei einer Eigennutzung und bei der Nutzung als Wertanlage gut in Schuss zu halten und sicherzustellen, dass dieser einen hohen Wert besitzt und behält. Investitionen in Modernisierungen zahlen sich häufig dadurch aus, dass sowohl bei den Mieten als auch bei einem Verkauf höhere Gelder generiert werden können.

Foto: TatianaMara via Twenty20

Schreibe einen Kommentar


ähnliche Beiträge