Was kostet eine Teppichreinigung?

Teppichboden ist für viele Menschen nach wie vor die bevorzugte Art des Bodenbelags für viele Wohnbereiche. Denn auch wenn ein Teppich für Allergiker durchaus zu Problemen führen kann, bringt er eine Menge Wärme in die Wohnräume.

Da wäre einmal das wohlig warme Gefühl an den Füßen, wenn Sie barfuß über einen flauschigen Teppich gehen. Doch auch die Raumtemperatur selbst kann durch einen Teppichboden positiv beeinflusst werden. Vor allem im direkten Vergleich mit einem Raum mit Fliesenboden spüren Sie den Unterschied durchaus.

Bleibt das eine große Thema für viele, bei denen der Teppichboden zur Wohnungseinrichtung einfach dazu gehört: die richtige Teppichreinigung. In einem solchen Teppich langen:

  • Der Schmutz, der von draußen in die Wohnung getragen wird
  • Tierhaare, wenn Sie Haustiere haben
  • Hausstaubmilben und Pollen
  • Hautschuppen, wenn Sie barfuß über den Teppich laufen
  • Krümmel und Schmutz, die auf einem Laminat- oder Fliesenboden sofort zu sehen wäre, im Teppich aber (je nach Haarlänge des Teppichs) auch mal einfach verschwinden

Der grobe Schmutz lässt sich oft problemlos mit dem Staubsauger entfernen. Natürlich muss ein Teppich ebenso regelmäßig und gründlich gereinigt werden wie ein Fliesen- oder Laminatboden. Doch anders als diese beiden Bodenarten bleibt ein Teil des Schmutzes im Teppich einfach hängen.

Dabei handelt es sich vorwiegend um kleinere Haare, Hautschuppen, Hausstaub, Milben und Pollen. Genau diese führen bei vielen Allergikern an einem Teppich schnell zum Problem.

Wann wird eine Teppichreinigung notwendig?

Die Reinigung des Teppichs mit Hilfe eines Staubsaugers ist regelmäßig erforderlich. Dann gibt es die anlassbezogene Teppichreinigung – die wird immer dann erforderlich, wenn mal wieder irgendein Unglück passiert ist. Ein Glas voller Saft oder mit einem Softdrink wurde verschüttet, der Kaffee hat an der falschen Stelle getropft, oder jemand hat beim Essen auf den Boden gekleckert. Es gibt viele Situationen, in denen ein Teppichboden mehr leiden muss als andere Bodenbeläge.

Zuweilen reicht ein Lappen mit klarem Wasser, um den Teppichboden wieder sauber zu bekommen. Doch oft muss ein richtiger Teppichreiniger her. Wenn selbst der versagt, kommen Sie um eine professionelle Teppichreinigung nicht mehr herum.

Abgesehen von der anlassbezogenen Teppichreinigung sollte ein guter Teppich alle paar Jahre grundgereinigt werden.

Wenn Hausmittel nicht mehr helfen – die professionelle Teppichreinigung

Die klassische Unterhaltsreinigung Ihres Teppichs erfolgt sicherlich mit einem Staubsauger. Damit der Teppich dabei so sauber wie möglich wird, ist ein wirklich guter Staubsauger erforderlich. Dafür finden Sie im Internet die eine oder andere hilfreiche Übersicht zu guten Staubsaugern.

Es gibt diese Momente, in denen Sie den Teppichboden besser nicht mit klassischen Hausmitteln bearbeiten sollten. Das verschüttete Glas Rotwein ist ein Klassiker unter den Beispielen hierfür. Auch mancher Fruchtsaft lässt sich nicht ohne weiteres aus einem Teppich entfernen. Ist der Teppich dann auch noch in einem hellen Farbton angelegt, sieht man oft noch mehr Flecken, derer man kaum Herr werden kann.

In solchen Fällen ist eine professionelle Teppichreinigung nicht nur zu empfehlen – sie ist unerlässlich, um den Wert des Teppichs zu erhalten. Denn wenn eine Substanz wie Wein oder süßer Fruchtsaft über längere Zeit mit den Teppichfasern reagieren kann, wird es irgendwann sehr schwer bis nahezu unmöglich, die Verfärbungen wieder aus dem Teppich zu entfernen.

Eine professionelle Teppichreinigung kann auf verschiedene Arten erfolgen. Da wäre einmal die einfache Teppichwäsche. Diese kann nur bei nicht fest verklebten Teppichböden vorgenommen werden. Generell ist die Teppichwäsche nicht für vollflächig verlegte Teppichware geeignet. Mit dieser Methode reinigt man Teppichläufer, -brücken und größere Zierteppiche.

Eine andere Möglichkeit der professionellen Teppichreinigung ist die Grundreinigung fest verlegter Teppiche. Diese wird von gelernten Gebäudereinigern entweder mit entsprechenden Maschinen oder zumindest mit den notwendigen Reinigungsmitteln vorgenommen.

Wann lohnt sich eine professionelle Teppichreinigung?

Grundsätzlich lohnt sich eine professionelle Teppichreinigung alle drei bis fünf Jahre. Nach einer solchen Reinigung sieht Ihr Teppich wieder aus wie neu, und sämtliche Stoffe, die das Raumklima belasten könnten, werden aus dem Teppich beseitigt.

Eine solche Reinigung kann auch im Zusammenhang mit einer Komplettrenovierung Sinn machen. Außerdem sollten Sie über eine professionelle Teppichreinigung nachdenken, wenn diese einfach aufgrund des aktuellen Zustands Ihres Teppichs notwendig wird. In welchen Abständen das der Fall ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

In einem Haushalt mit Kindern und Haustieren wird eine professionelle Teppichreinigung sicherlich schneller notwendig als in einem Single- oder Paarhaushalt, in dem beide Personen voll berufstätig sind.

Auch die konkrete Lage des Raums in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung spielt hier eine Rolle. Liegt der Teppich in einem Wohnzimmer mit Terrassentür und Zugang zum Garten, kann eine professionelle Reinigung beispielsweise in jedem Frühjahr notwendig werden.

Von welchen Faktoren hängt der Preis einer Teppichreinigung ab?

Natürlich haben wir von was-kostet.net hier auch einmal die Preisgestaltung im Bereich der Teppichreinigung beleuchtet. Die Kosten einer Teppichreinigung sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Da wären vor allem die folgenden Punkte:

  • Art des Teppichs (handelt es sich um einen Seidenteppich, einen Perser oder klassische Auslegeware – um nur einige Beispiele zu nennen)
  • die genaue Quadratmeterzahl, die zu reinigen ist
  • der Grad der Verschmutzung
  • die Art der Reinigung (Handwäsche, Spezialwäsche, Reinigung mit Einscheibenmaschine oder reicht die Reinigung mit Grundreinigungsmittel und Staubsauger)
  • Welche zusätzlichen Leistungen möchten Sie in Anspruch nehmen?
  • Sind im Zuge der Reinigungsarbeiten auch Reparaturen am Teppich vorzunehmen?

Wenn all diese Faktoren geklärt sind, wird Ihnen der Experte des Reinigungsunternehmens einen Kostenvoranschlag erstellen. Wichtig ist dabei, dass Sie wirklich auf einen Experten setzen. Denn nur dann können Sie sicher sein, dass jemand mit der entsprechenden Ausbildung im Reinigungsbereich Ihren Teppich reinigt.

Weitere Leistungen einer Teppichreinigung (Imprägnieren etc.)

Sie haben einen starken Einfluss auf die Kosten der Teppichreinigung – wirken sich aber auch ebenso stark auf die Lebenserwartung und die notwendigen Reinigungsintervalle für Ihren Teppich aus: Die möglichen Zusatzleistungen im Rahmen einer solchen Teppichreinigung sind ihr Geld meistens doppelt und dreifach wert.

Da wäre beispielsweise das Imprägnieren des Teppichs. Auf diese Art wird er schmutzabweisend, und Sie können mit dem einfachen Staubsaugen und mit einem Reinigungstuch mit klarem Wasser deutlich mehr ausrichten als vor der Imprägnierung.

Gerade bei hochwertigen Teppichen sollten Sie auch die Möglichkeit nutzen und den Teppich direkt eulanisieren lassen. Damit Schützen Sie Ihren Teppich vor Schädlingen wie beispielsweise vor Textilmotten. Haben Sie in Ihrem Teppich einen Mottenbefall ist die Gefahr sehr groß, dass der Teppich Schaden nimmt – was gerade bei hochwertigen Teppichen zu erheblichen Verlusten führen kann.

Je nach Art des Teppichs besteht auch die Möglichkeit, den Teppich stärken zu lassen. So wirkt er nach der Reinigung kräftiger, dicker und etwas flauschiger. Außerdem können Sie Ihren Teppich in den meisten Fällen auch Restaurieren oder Desinfizieren lassen. Eine Teppichreparatur ist nicht unbedingt möglich, wenn Sie einen professionellen Gebäudereiniger beauftragen. Geht Ihr Auftrag direkt an einen Teppichfachmann, kann die Reinigung bei Bedarf auch mit einer Reparatur verbunden werden.

Fazit

Die Kosten einer Teppichreinigung liegen zumeist zwischen 10 und 40 Euro pro Quadratmeter Teppichfläche. Bei zusätzlichen Leistungen können diese Kosten noch weiter steigen. Dafür erleben Sie nach einer professionellen Teppichreinigung ein komplett neues Gefühl, wenn Sie über Ihren Teppich laufen. Denn Ihr Bodenbelag ist nach einer solchen professionellen Reinigung grundsätzlich wie neu.

 

Foto: DragonImages via Envato

Schreibe einen Kommentar


ähnliche Beiträge