Roadtrip durch Österreich – Sehenswürdigkeiten, Tipps & Kosten

Ein Trip durch Österreich lohnt garantiert – hier ein Blick auf die Stadt Salzburg. Foto © SASITHORN stock adobe
Ein Trip durch Österreich lohnt garantiert – hier ein Blick auf die Stadt Salzburg. Foto © SASITHORN stock adobe

Egal, ob Sie ein erfahrener Reisender sind oder einfach eine Pause von Ihrem Alltag brauchen, ein Roadtrip durch Österreich könnte genau das sein, wonach Sie suchen. Und dies zu überschaubaren Kosten.

Mit endlosen grünen Landschaften, verschneiten Bergen, fabelhaften Seen und charmanten Dörfern, die Sie besuchen können, hat Österreich alles zu bieten. Nun werden wir über die Dinge sprechen, die Sie bei Ihrer Rundreise durch Österreich beachten müssen, damit Sie das eindrucksvolle Land in den Alpen in vollen Zügen genießen können.

Planen Sie Ihre Route im Voraus

Es ist äußerst wichtig, Ihre Route im Voraus zu planen, damit Sie sicherstellen können, dass Sie alle Orte besuchen, die Sie wirklich sehen möchten. Eine weitere Sache, die Sie berücksichtigen sollten, ist die Frage der Mautgebühren und der Vignette. Die Mautgebühren sind ein wichtiger Faktor, der bei der Planung des Roadtrips berücksichtigt werden sollte.

Trips über Landstraßen sind zwar längere, aber auch malerische und erschwinglichere Alternativen zu den gebührenpflichtigen Autobahnen. Eine Vignette, auch Mautmarke genannt, ist in Österreich erforderlich, um auf den Autobahnen fahren zu können.

Sie können sich an den Grenzübergängen, an Tankstellen oder auf einer Internet Seite über Mautgebühren darüber informieren und die Mautmarke kaufen. Sie müssen jedoch darauf achten, dass Sie sie auf den ersten Blick zu erkennen ist, da das Fahren auf Autobahnen ohne eine Vignette zu recht hohen Geldstrafen führen kann.

Nehmen Sie sich Zeit für Sightseeing

Es ist wichtig, dass Sie sich Zeit zum Anschauen und Kennenlernen des Landes nehmen. Wählen Sie die Orte aus, die Sie sehen möchten, und planen Sie Ihre Reise durch Österreich entsprechend. In Österreich gibt es viele malerische Gegenden zu besichtigen, wie zum Beispiel das wunderschöne Salzkammergut oder die beeindruckenden Krimmler Wasserfälle.

Jeder Ort hat seinen eigenen Charme und seine eigene Schönheit, sodass es schwierig sein kann, sich zu entscheiden, welchen Ort Sie zuerst besuchen sollten. Doch wenn Sie bereit sind, etwas Zeit dafür zu investieren, werden Sie mit einigen der spektakulärsten Ansichten und Landschaften belohnt.

Was man bei einem Österreich Trip nicht verpassen sollte:

  • Schloss Schönbrunn in Wien
  • Festung Hohensalzburg
  • Großglockner Hochalpenstraße
  • Schloss Belvedere in Wien

Essen und Trinken

Die österreichische Küche präsentiert köstliche Gerichte – etwa Schnitzel, Gulasch und Apfelstrudel sowie die Linzer- und Sachertorte. Sie sollten aber auch unbedingt die jeweilige regionale Küche kennenlernen. Wenn Sie ein Weinfan sind, dann sollten Sie sich auf die Weinregionen von Österreich freuen, die einige der besten Weine Europas produzieren. Es gibt viele Weinfeste wie das Wachauer Weinfrühling, bei denen man das lokale Essen und den Wein genießen kann.

Übernachtungen

Es gibt viele Möglichkeiten für Übernachtungen auf Ihrer Reise durch Österreich. Sie können in Hotels, Pensionen oder auch Airbnb-Unterkünften übernachten. Wenn Sie jedoch einen Roadtrip durch die österreichischen Berge planen, ist das Übernachten in einem Chalet oder einer Hütte eine schöne Möglichkeit, die atemberaubende Landschaft zu genießen. Einige dieser Unterkünfte sind auch preisgünstig und bieten ein authentisches Erlebnis der österreichischen Kultur.

Sicherheit

Wenn Sie sich auf eine Reise durch Österreich begeben, ist es wichtig, dass Sie an Ihre persönliche und Ihre Fahrzeugsicherheit denken. Stellen Sie sicher, dass Ihr Auto gepflegt und in einem guten Zustand ist und es für die Fahrt gut ausgestattet ist. Wenn Sie eine Herausforderung lieben, dann sollten Sie auch daran denken, dass die Straßen in den Bergen kurvenreich sein können und es schwierig sein kann, durch Schnee- oder Unwetter zu navigieren. Planen Sie daher genügend Zeit für Reisen in Bergregionen ein.

Österreich hat eine Menge zu bieten, und ein Roadtrip durch dieses Land kann eine der besten Erfahrungen sein, die Sie jemals machen werden. Sie sollten jedoch sicherstellen, dass Sie eine gute Planung haben und sich an die Sicherheitsvorkehrungen halten. Ein Roadtrip durch Österreich wird definitiv unvergesslich sein, wenn Sie bereit sind, es auszuprobieren!

Was kostet der Roadtrip durch Österreich?

Natürlich lassen sich die Kosten für einen Roadtrip durch Österreich nicht pauschal beziffern, zu unterschiedlich sind die Voraussetzungen und Wünsche jedes Einzelnen. Dennoch können wir Ihnen einige Anhaltspunkte zum generellen Kostenniveau in Österreich an die Hand geben.

Die fällige Maut wurde bereits angesprochen. Sie gilt beim Befahren der Autobahnen in Österreich, die entsprechende Plakette muss bereits vor der Einreise bzw. direkt bei Einreise gekauft und gut sichtbar an der Innenseite der Windschutzscheibe angebracht werden. Für ein Fahrzeug mit max. 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht gelten aktuell folgende Maut Preise in Österreich:

  • Plakette für 10 Tage: 9,90 EUR
  • Plakette für 2 Monate: 29,00 EUR
  • Plakette für 1 Jahr: 96,40 EUR

Hinzu kommen natürlich noch die variablen Kosten für Kraftstoff, Nahrungsmittel, Ausflüge etc. Das generelle Preisniveau in Österreich kann als moderat bis leicht über dem Durchschnitt für Europa angesehen werden.

Lebensmittel im Supermarkt haben vergleichbare Preise wie in anderen europäischen Ländern – insbesondere in Deutschland. Gleiches gilt für die Preise in der Gastronomie. Die Hotelpreise variieren je nach Sternekategorie, Lage und Saison.

Eine Übernachtung in einem Mittelklassehotel kostet i. d. R. zwischen 70 und 150 Euro. Airbnb-Unterkünfte sind eine kostengünstigere Alternative für Menschen, die sich selbst versorgen möchten.

Die Kosten für öffentliche Verkehrsmittel wie Busse, Straßenbahnen und U-Bahnen sind moderat. Taxipreise sind dagegen oft höher als in Deutschland, insbesondere in den großen Städten. Die Spritpreise in Österreich liegen derzeit im Vergleich zu Deutschland deutlich niedriger.

Eintrittspreise für Sehenswürdigkeiten, Museen und kulturelle Veranstaltungen liegen im mittleren Bereich. Achtung bei Outdoor-Aktivitäten wie Skifahren in der Hautsaison im Winter: Die Kosten für Liftkarten und Skipässe sind teilweise sehr hoch.

Die Einkaufsmöglichkeiten in Österreich bieten wiederum für jeden etwas. Kleidung und sonstige Waren sind in jeder Preisklasse erhältlich. Österreich hat eine Vielzahl von Einkaufsmöglichkeiten, von Luxusgeschäften bis hin zu günstigen, regionalen Märkten.

Beachten Sie, dass das Preisniveau in Städten wie Wien, Salzburg und Innsbruck generell deutlich höher liegt als in ländlichen Gebieten. Es empfiehlt sich daher, vor Ihrer Reise eine genaue Recherche durchzuführen und Ihre Reiseroute bzw. das Budget entsprechend anzupassen.

 

Foto: © SASITHORN / stock adobe